Startseite > HTC HD2, Tipps und Tricks > Die Wikipedia auf dem HTC HD2 (Überarbeitung)

Die Wikipedia auf dem HTC HD2 (Überarbeitung)


Eine der faszinierendsten Entwicklungen der letzten Jahre im Bereich der Informatik und des Internets ist für mich die Wikipedia. Natürlich gab es schon lange vor der Wikipedia Lexika in elektronischer Form. Zum Beispiel die Encarta oder die Brockhaus-Enzyklopädie, wobei ich erstere seit vielen Jahren verwendet habe.

Die Idee, ein klassisches Lexikon in Form einer mehrbändigen Buchausgabe innerhalb von wenigen Sekunden nach jedem beliebigen Begriff durchsuchen zu können, hat mich aber schon zu einem Zeitpunkt begeistert, als es so etwas noch gar nicht gab. Zum sinnvollen Selbstprogrammieren fehlte mir aber auch schlicht und einfach das Datenmaterial. Ich war ja nicht Eigentümer einer solchen Wissenssammlung.

Die Wikipedia hat alles verändert. Und zwar derart fundamental, dass mittlerweile Microsoft seine Encarta eingestellt hat und Brockhaus keine gedruckten Bücher mehr verkaufen will! Theoretisch könnte ich mir nun einen eigenen ‚Viewer‘ für die Wikipedia programmieren. Aber das ist nicht mehr notwendig.

Im Wikipedia-Eintrag zur Encarta steht, dass das in der Encarta gespeicherte Wissen ungefähr 20 gedruckten Büchern entspricht. Nicht schlecht, aber ich denke, dass das in der Wikipedia gespeicherte Wissen erheblich umfangreicher ist: Auf dieser Seite gibt es einen Größenvergleich mit verschiedenen anderen Lexika. Dort steht, dass der Brockhaus in der neu bearbeiteten Auflage von 2005 bis 2006 aus 30 Büchern mit ca. 30 Millionen Wörtern besteht. Auf der gleichen Seite steht auch, dass die freie Enzyklopädie Wikipedia im November 2009 aus 487 Millionen Wörtern besteht. Dies entspricht dann 442 Büchern im Format des Brockhaus!

Wäre es nicht fantastisch, wenn man diese gewaltige Menge an Informationen auf einem Smartphone mit sich herum tragen könnte und jederzeit – selbst ohne Internet-Verbindung – darauf zugreifen könnte? Und wäre es nicht noch viel besser, wenn man in dieser gewaltigen Informationsmenge nach Stichworten suchen könnte?

Dieser Traum ist seit einigen Jahren verwirklichbar und so trage ich schon seit meinem xda Orbit 2 ständig eine Wikipedia mit mir herum. Nachdem ich auf dem xda Orbit 2 lange den Mobipocket Reader verwendet habe und zwar diese Version, bin ich beim HD2 auf den Tomeraider umgestiegen. Am besten lädt man sich diese Version herunter. Passende Wikipedias findet man bei www.salat.cc, www.naglmax.de oder bei Axel Schäfer von der SPD.

Leider habe ich erst nach dem Bezahlen des Tomeraiders festgestellt, dass es diesen scheinbar mittlerweile umsonst gibt. Aus der offiziellen Seite geht das leider nicht hervor. Andererseits ist mir die Erfüllung eines Traumes auch einen Betrag von 17,10 Euro wert.

Es gibt aber mittlerweile eine Möglichkeit, sich den für die Freischaltung notwendigen ‚Key‘ selbst zu generieren. Es hat den Anschein, dass der Hersteller von Tomeraider das Programm freigegeben hat. Das dafür erforderliche Programm kann man sich hier downloaden. Allerdings lädt man sich besser dieses Archiv herunter, da dort noch eine zusätzliche Script-Datei enthalten ist, mit der es einfacher ist, eine bestimmte DLL zu registrieren. Auf der zugehörigen Seite erfährt man auch noch ein wenig über den Hersteller von Tomeraider und was man mit den Dateien aus dem Archiv machen muss, um zum eigenen ‚Key‘ für Tomeraider zu kommen.

Tomeraider läuft auf dem HTC HD2 einwandfrei. Das Programmdesign ist vielleicht ein klein wenig ungewöhnlich, aber absolut ausreichend um komfortabel mit der Wikipedia arbeiten zu können.

Ausführliche Anleitung

  1. pointe
    März 2, 2010 um 6:42 pm

    habe deine „Am besten lädt man sich diese Version herunter.“ geladen, und installiert, dann noch „…sich besser dieses Archiv herunter…“ entpackt und auf dem HD2 die CodeGenUI gestartet.

    dann das wiki von „Axel Schäfer“ aktiviert, und – nichts, außer:

    wenn ich ihn starte, dann bekomme ich oben links die möglichkeit einige ordner angezeigt zu bekommen. wenn ich dann unter programme zum ordner von meinem wiki möchte, ist der bildschirm lehr, und oben links wird nur „programme“ angezeigt. ich kann leider nicht weiter runter verzweigen, um zu meinem wiki zu kommen.

    und die direkte wiki anwahl hatte ja leider auch nicht das gewünschte ergebnis.

    vielleicht kannst du ja helfen.
    wäre echt klasse – ohne wiki finde ich das echt sehr schade.

    lg
    peter

  2. März 2, 2010 um 10:09 pm

    Ich habe schnell mal eine Anleitung geschrieben. Sie befindet sich hier:

    https://tinkerpete.wordpress.com/2010/03/02/anleitung-zur-installation-der-wikipedia-auf-dem-hd2/

    Schreibt mir, ob ihr damit etwas anfangen könnt, oder an welchen Stellen es noch harpert.

  1. März 19, 2010 um 9:49 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: