Startseite > Android, Samsung Galaxy Tab > Samsung Galaxy Tab – WLAN Probleme lösen

Samsung Galaxy Tab – WLAN Probleme lösen


Vor wenigen Tagen ist aufgrund einem Blitzschlag meine Fritzbox abgeraucht. Daraufhin bestellte ich bei Amazon eine neue und als sie eingetroffen war, installierte und konfigurierte ich sie und vergaß sie wieder. Bis ich einige Tage später bemerkte, dass einer der Zugänge meines Samsung Galaxy Tab nicht mehr richtig funktionierte. Ich habe zusätzlich zur Fritzbox auch den Fritz Repeater im Haus im Einsatz und das Galaxy Tab konnte sich offensichtlich nicht mehr korrekt mit dem Repeater verbinden. An der neuen Box hingegen klappte es einwandfrei!

Also habe ich ein bisschen im Internet recherchiert und bin auf folgenden Artikel gestoßen:

Samsung Galaxy Tab Wifi Problem and Solution

Der Artikel beschreibt exakt das Problem und eine brauchbare Lösung dazu. Auf Basis der dort beschriebenen Lösung habe ich einen leicht abgewandelten Lösungsweg entwickelt und beschreibe ihn nachfolgend.

Das Problem ist meines Erachtens in einem Fehler von Samsungs Android-Anpassung zu sehen. Wenn sich das Galaxy Tab erstmals mit einem Zugangspunkt verbindet, legt es Konfigurationsdaten, wie die bei der ersten Verbindung verwendete IP, in einer Datei namens ‚/data/misc/dhcp/dhcp_list‘ ab. Bei späteren Verbindungsversuchen versucht es scheinbar immer wieder die in der Konfigurationsdatei vermerkte IP zu verwenden, auch wenn sie sich an der Gegenstation (bei mir dem Fritz Repeater) geändert hat. Die Lösung des Problems liegt nun darin, diese Datei zu löschen. Leider ist das nicht so ohne weiteres möglich, da diese Datei eine System-Datei ist, die vor dem Zugriff des normalen Anwenders geschützt ist.

Darum ist es notwendig einen Weg zur Umgehung dieses Schutzes zu finden. Es ist mehr als bedauerlich, dass es das Galaxy Tab in diesem Fall notwendig macht, einen eigentlich zum Schutz des einwandfreien Betriebes und damit zum Schutz des Anwenders, vorgesehenen Mechanismus zu umgehen, nur um wieder einen einwandfreien Betrieb zu ermöglichen.

Möglicherweise wird dies nach einem Betriebssystemupdate des Galaxy Tab nicht mehr notwendig sein. Andererseits gibt es im Moment noch kein offizielles Update und davon abgesehen, scheint das Update auf offizielle Weise nur mit dem Werkzeug ‚Kies‘ von Samsung möglich zu sein. Dieses ist ein sperriges Programm, welches bisher eher umständlich zu bekommen, riesengroß ist und zahlreiche Funktionen beinhaltet, die kein Mensch wirklich haben möchte. Da das Galaxy Tab bis auf das beschriebene WLAN-Problem eigentlich ganz gut funktioniert, kann man schon darüber nachdenken, wie es vielleicht einfacher und ohne Betriebssystemupdate möglich ist, das WLAN wieder zum funktionieren zu bringen.

Wenn man – wie ich – noch einen zweiten, noch funktionierenden WLAN-Zugang besitzt, kommt man sogar, bei dem nachfolgend beschriebenen Lösungsweg, ohne Zugriff auf einen anderen Computer, bzw. Desktop-PC, aus. Wer zu Hause keinen anderen Zugang besitzt, kann es zum Beispiel bei einem Freund versuchen. Ansonsten muss man doch den Umweg über einen PC gehen.

Um die genannte Datei zu löschen benötigt man den sogenannten ‚Root‘-Zugriff auf das Galaxy Tab. Wer – wie ich – noch das erste Original-Android 2.2 auf seinem Tablet hat, kann bei den xda-developers ein Tool namens ‚z4root‘ downloaden, welches es sehr einfach macht, den Root-Zugriff zu bekommen. Man kann es von dieser Seite downloaden. Entweder direkt mit dem Galaxy Tab oder halt mit einem PC. Im letzteren Fall muss man es anschließend auf das Galaxy Tab kopieren. Die Datei ‚z4root.1.3.0.apk‘ muss auf dem Galaxy Tab installiert werden.

Anschließend muss man z4root aufrufen und eine von den beiden angebotenen Auswahlmöglichkeiten auswählen. Ich habe ‚Temporary root‘ gewählt. Dies bedeutet, dass man nach dem nächsten Booten wieder ein nicht gerootetes Gerät vor sich hat. Das ist möglicherweise auch vollkommen ausreichend, da es bei mir bis zum Neukauf der Fritzbox keine Problem mit dem WLAN gab. Und wir benötigen ja vorerst nur einmal die Möglichkeit die Datei ‚dhcp_list‘ zu löschen. Das sollte erst einmal reichen.

Nach dem Start des Root-Vorgangs muss man sehr lange warten! Ich denke so um eine Viertelstunde herum.

Wenn der Vorgang des Rootens abgeschlossen ist, kann man die Datei dhcp_list löschen. Dazu benötigt man einen Dateimanager, der es einem ermöglicht auf Systemdateien zuzugreifen. Ich habe, wie bei der oben angegebenen Seite beschrieben, den ‚Super Manager‘ verwendet. Man kann ihn sich einfach vom Market downloaden. Beim ersten Start bietet er sofort die Möglichkeit an, die Einstellungen zu verändern – das sollte man tun und bei ‚ROOT Modus aktivieren‘ einen Haken setzen. Anschließend wählt man mit dem Super Manager das Verzeichnis ‚/data/misc/dhcp‘ aus und löscht aus diesem die Datei dhcp_list.

Das war es. Ab jetzt kann man sich wieder mühelos mit dem WLAN verbinden!

Sollte man das Galaxy Tab jetzt neu booten müssen, ist anschließend kein Root-Zugriff mehr möglich. Gibt es also wieder WLAN Probleme, muss der Vorgang wiederholt werden. Wer das nicht will, kann vermutlich ‚Permanent root‘ bei z4root wählen. Ich habe es allerdings nicht ausprobiert.

  1. Juli 25, 2011 um 8:32 pm

    Hallo ich habe das selbe Problem, mein Galaxy Tab hat genau 3 Wochen mit dem Wlan funktioniert jetzt kennt es zwar das Wlan , kann sich aber nicht mehr verbinden.
    Aber egal ich warte auf das neue Ginderbread bis es kommt.
    Hoffe es funktioniert dannnnnn

  2. rolfp
    August 20, 2011 um 4:14 pm

    Danke für die ausführliche Beschreibung. Hatte das gleiche Problem, ebenfalls mit FB und dem Avm NG und konnte es damit beheben.

  3. Anonymous
    September 2, 2011 um 10:32 am

    Danke. Hat wunderbar funktioniert! Ich war schon am verzweifeln …

  4. john
    Mai 17, 2012 um 10:31 am

    Feine Sache! Hab mich mit dem Prbl. mehrere Monate mit meinem Galaxy-Tab (7″) rumgeärgert! So mit Router abschalten, Zugang am Tab löschen, Router wieder einschalten, warten…, Zugang am Tab neu installieren. Wie lustig das mit einem versteckten Accesspoint ist, brauch ich hoffentlich nicht näher erläutern!:-/ Dein beschriebener Workaround funktionierte auf Anhieb, das Routen dauert übrigens höchstens 30sec! Thx!

  5. Scarlett
    August 9, 2012 um 11:34 am

    Also bei mir ist diese Datei woanders und heißt auch anders! Nämlich wie folgt: system/bin/dhcpd und ich kann diese Liste nicht öffnen und da irgendwas draus löschen! Schon schade, ich krieg das Problem mit meinem Tablet einfach nicht weg!:/

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: