Archive

Posts Tagged ‘Tipps und Tricks’

Samsung Galaxy Tab – Den ganzen Bildschirm für Apps nutzen


Das Samsung Galaxy Tab wird mit einem von Samsung angepassten Android 2.2 ausgeliefert. Dies ist eigentlich ein Smartphone Betriebsystem und nicht unbedingt für Tablets designt. Es funktioniert aber trotzdem auf dem Galaxy Tab ziemlich gut. Ein kleiner Nachteil ist es, dass einige Apps nicht den ganzen Bildschirm ausnutzen und darum rund um die App ein schwarzer Rand verbleibt. Das mag zum einen ästhetisch stören und zum anderen aber auch einfach die Wahrnehmung erschweren, da ja nicht der gesamte vom Bildschirm zur Verfügung stehende Platz verwendet wird.

Möglicherweise ändert sich dass mit den von Samsung in Aussicht gestellten Updates von Android, Gingerbread und Honeycomb, aber vorerst kann man sich auch anders helfen: Es gibt eine kleine Tab namens ‚Spare Parts‘, in denen der Entwickler einige Einstellungen anbietet, die normalerweise in den Android Einstellungen nicht zu finden sind und die er im ‚Android Source Repository‘, also sozusagen im Quellcode, gefunden hat. Da gibt es unter anderem eine Einstellung ‚Compatibility Mode‘, mit der es möglich ist Apps auf den ganzen Bildschirm aufzuziehen.

Durchführung:

Die App kann man durch Angabe ihres Namens über den Market downloaden. Nach dem Aufruf wählt man die Einstellung ‚Compatibility Mode‘ und löscht dort den Haken, anschließend setzt man ihn gleich wieder. Nun muss der Tab ausgeschaltet und wieder eingeschaltet werden. Hat er fertig gebootet, ruft man Spare Parts noch einmal auf und löscht den Haken wieder. Nachdem man den Tab ein weiteres Mal neu gestartet hat, werden Apps, die bisher nicht den gesamten Bildschirm genutzt haben, auf die gesamte Bildschirmgröße aufgezogen. Dadurch werden sie möglicherweise in Teilen (Icons, Bilder) geringfügig unscharf, aber durch größere Texte und größere Schaltflächen besser les- und verwendbar.

Funktioniert allerdings nicht immer perfekt. Bei der Stern App verschwindet z. B. die Hälfte der unteren Schaltflächen.

HTC HD2 – Zeitprobleme

November 5, 2010 13 Kommentare

Zeitprobleme

[Update]: Es gibt interessante neue Erkenntnisse dazu – siehe unten!

[Update]: Mittlerweile bietet auch HTC eine Lösung an – siehe unten!

Es gibt scheinbar ein Problem mit der Uhrzeit, welches seit der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit erstmals aufgetreten ist. Von Zeit zu Zeit scheint sich die Uhr zu verstellen. Das exakte Verhalten hängt davon ab, was für zeit-spezifische Einstellungen im HD2 vorgenommen wurden. Es ist nicht völlig klar, was die Ursache für dieses Problem ist, aber es scheint im Zusammenhang mit der externen Zeitsynchronisation zusammen zu hängen. Ob es ein Problem des HD2 ROMs oder des Providers ist, ist noch nicht völlig geklärt. Um vorübergehend Abhilfe zu schaffen, sollte man folgende 2 Einstellungen zurück setzen:

1. Start->Einstellungen->Datendienste->Zeitsynchronisierung->Verw. v. Netzwerkwert z. Aktualis. d. Zeit zulassen : Hier den Haken entfernen

2. Start->Einstellungen->Menü->Verbindungen->Comm Manager->Icon bei Telefon->Menü->Netzwerkauswahl->GSM/UMTS-Dienste->Zeitsynchronisierung->Einstellungen anfordern->Zeitzone und Uhr automatisch wechseln : Hier den Haken entfernen

Der ‚Comm Manager‘ lässt sich natürlich auch schneller über das Netzicon in der Titelzeile und anschließendem Touch auf das Netzicon erreichen.

Diese beiden Änderungen sollten dafür sorgen, dass die Zeit nicht mehr synchronisiert und dadurch nicht mehr umgestellt wird. Angenommen, das Problem wird durch den Provider beeinflusst, so könnte es sein, dass in ein paar Tagen wieder alles funktioniert. Dann sollte man die Einstellungen wieder rückgängig machen, insofern man wieder über Zeitsynchronisierung eine automatisch korrekt eingestellte Uhrzeit haben möchte.

Kommt das Problem vom ROM, sollte man ab und zu bei HTC vorbei sehen, ob es vielleicht schon einen Patch für dieses Problem gibt – oder ein neues ROM Update. Arrrggghhh…

Torsten Jahnke hat sich offensichtlich genauer mit dem Problem beschäftigt und scheint der wahren Ursache näher gekommen zu sein. Er hat seine sehr interessanten Überlegungen hier dargestellt. Soweit ich das verstanden habe, resultiert das Problem auf einem Fehler von HTC und ist somit im ROM enthalten! Torsten hat aber auch einen Lösungsvorschlag erarbeitet und bietet diesen in Form einer CAB-Datei bei den xda-developers an. Ihr findet die CAB-Datei hier. Bevor Ihr die CAB-Datei installiert, solltet Ihr die Synchronisation wieder aktivieren – falls Ihr sie denn überhaupt benötigt.

Auch HTC hat offenbar erkannt, dass das Problem bei ihnen liegt und bietet jetzt eine Lösung in Form einer EXE-Datei an. Hier kann man sie downloaden. Ich habe sie noch nicht ausprobiert. Im Gegensatz zur Lösung von Torsten Jahnke – die scheint zu funktionieren.

GPS Probleme Froyostone 3.1

Oktober 5, 2010 12 Kommentare

So, endlich habe ich einen Weg gefunden, die Datei ‚/system/etc/gps.conf‘ zu editieren. Dies ist deshalb so schwierig, da sie normalerweise schreibgeschützt ist.

Warum will man die Datei überhaupt editieren? Bei Builds wie ‚Froyostone‘ kann es mitunter sehr lange dauern, bis man einen Satelliten-Fix bekommt. Diese Dauer läßt sich möglicherweise verkürzen, wenn man in der Datei ‚gps.conf‘ einen anderen Zeitserver einträgt.

Das Dumme ist nur, dass sich diese Datei nicht so einfach editieren läßt, bzw. Editieren geht schon, aber nach dem Abspeichern ist die Datei leer, was für das einwandfreie Funktionieren des GPS sicher nicht förderlich ist!

Um die Datei zu editieren, besorgt man sich vom Marketplace ‚EStrongs File Explorer‘ und setzt nach dem ersten Starten in den Einstellungen bei ‚Einstellungen/Root Optionen/Root-Explorer‘ und ‚Einstellungen/Root-Optionen/Dateisystem mounten‘ jeweils einen Haken. Bei der Frage nach dem ROM wählt man ‚HiAPK‘ aus. Bei ‚Cyanogen Mod‘ kam es bei mir nach kurzer Zeit zum Beenden des File Explorer und er ließ sich dann auch nicht mehr starten.

So gerüstet geht man nun mit dem File Explorer in das Verzeichnis ‚/system/etc/‘ und wählt dort die Datei ‚gps.conf‘ aus. Bei der Frage, mit was die Aktion durchgeführt werden soll, wählt man ‚ES Notiz bearbeiten‘ aus.

Nun kann man die Datei editieren und zum Beispiel bei ‚NTP_SERVER‘ ’north-america‘ durch ‚europe‘ ersetzen. Speichern nicht vergessen! Nun GPS deaktivieren und neu aktivieren oder einen Reboot durchführen und anschließend prüfen, ob jetzt der Satelliten-Fix schneller erreicht wird.

gps.conf:

NTP_SERVER=europe.pool.ntp.org
XTRA_SERVER_1=http://xtra1.gpsonextra.net/xtra.bin
XTRA_SERVER_2=http://xtra2.gpsonextra.net/xtra.bin
XTRA_SERVER_3=http://xtra3.gpsonextra.net/xtra.bin
SUPL_HOST=supl.google.com
SUPL_PORT=7276